PS. ETC. PP.

Zusätzliches, Weiterführendes, Erwähnenswertes...

Kunst UND Kokolores  
 
Kulturtipps von den szenaristen

zur #wahl

Entscheide dich! mit Jan Böhmermann

 

Immer mal wieder im NEO MAGAZIN Royale bei ZDF Neo und im ZDF Nachtprogramm oder stetig dennoch nicht vollständig im YouTube-Kanal

 

Smalltalken ist nicht jedermanns Sache. Das Gespräch hakt. Man kennt sich zu schlecht, um gemeinsam schweigen zu können und das Wetter wurde ausführlich besprochen. Ein Eisbrecher muss her. Sei es beim zweipersonigen Fahrstuhlfahren, dem ersten Kantinenessen mit den neuen Kollegen oder einem Date nach zehn Jahren Beziehungen – wenn man sich gerade nichts zu sagen hat und trotzdem reden will, empfiehlt sich eine Runde „Entscheide Dich!“ und die Stille ist vorbei. „Hättest du lieber eine dritte Brust oder einen starken sächsischen Dialekt?“ Entscheide dich!

 

Nicht vollständig? Olli Schulz fehlt im YouTube-Kanal. Als Sanft-&-Sorgfältig-Fan lohnt sich die Suchfunktion.

 

 

Versprochen ist gebrochen

 

Gehalten: 23

Kompromiss: 4

Gebrochen: 3

Blockiert: 0

In Arbeit: 67

 

Quelle: http://www.wahlversprechen2013.de/ | Stand: 01.11.2015

 

Das haben wir nicht gesagt. Wir aber auch nicht. Dann haben wir doch alle Recht. Wie jetzt? Ein privat initiierter Blog will der Verwirrung durch Tatsachen eine Kontrolle bieten – in Form einer Dokumentation aller Wahlversprechen der letzten Bundestagswahl. Auch wenn 506 Aussagen bis dato noch nicht bewertet sind, zeigt sich die Seite mittels inhaltlich kommentierter Bewertungen der Schwarmintelligenz ambitioniert und hilfreich. Beispielsweise, wenn man noch einmal wissen will, was das anfängliche Versprechen zur Frage „Einhaltung strenger Grundsätze beim Export von Rüstungsgütern in Drittstaaten? war.

 

 

Wahldesaster

 

Nicht umsonst hat sich Zeus vor dieser Entscheidung gedrückt: Drei mächtige Göttinnen, die sich um den Titel der „Schönsten auf dem Olymp“ streiten – als Juror kann man da nur verlieren. Paris, der trojanische Königssohn, zog unfreiwillig die antike Arschkarte - und musste wählen zwischen den Bestechungsversuchen der drei zankenden Unsterblichen: Weltherrschaft (Hera), Weisheit (Athene) oder eben der Liebe der schönsten Frau. Er entschied sich schließlich für die Liebe und somit für Aphrodites Lockangebot. Klingt romantisch. War aber scheiße. Denn der aus der getroffenen Wahl resultierende Raub der Helena, damals die wohl schönste Sterbliche, führte schließlich laut Sage zum Trojanischen Krieg samt hölzernem Gaul und Super-GAU für Troja.

Wer das Resultat dieser schwerwiegenden Wahl nochmal visualisieren möchte, der/die kann das pop- oder hochkulturell angehen: Für kalte Winterabende bieten sich die aufreizend-aufheizenden Körper des Filmepos' Troja in der Regie von Wolfgang Petersen (Drehbuch: David Benioff) an. Für jene, die einen kultivierten Sonntagsspaziergang bevorzugen, ist womöglich die Ausstellung Kampf um Troja  im Alten Museum in Berlin zu empfehlen. Dieser Kampf scheint bis heute nicht ganz ausgefochten zu sein: Der von Schliemann 1873 im Osmanischen Reich entdeckte und nach Berlin klammheimlich verfrachtete „Schatz des Priamos“ wurde nach dem Zweiten Weltkrieg von den Sowjets nach Russland gebracht.

Dort wird er noch heute im Puschkin-Museum aufbewahrt. Berlin und Ankara bemühen sich derweil um eine Rückgabe der von beiden Seiten als Beutekunst wahrgenommenen Funde. Fiel Helena dann eigentlich auch unter den Bestand Beutekunst?

Die Konfliktscheuen hingegen können die Flucht in die Musik wagen: Fanta 4 besingen auch irgendwie Troja!? Vielleicht geht es auch einfach darum, dass die Wahl des Schillernd-neuen nicht immer die richtige ist und warum es sich lohnt, Altem auch manchmal Troy zu bleiben.

Paris, jener unglückselige Königssohn, hätte jedenfalls im Nachhinein wohl auch ein Buch mit dem Titel "Die Tyrannei der Freiheit: Warum es eine Zumutung ist, sich anhaltend entscheiden zu müssen" schreiben können. Dies hat Renata Salecl nachgeholt.

Und für alle, die sich gerade gar nicht entscheiden können im Leben: Starthilfe gibt es in Die 10 wichtigsten Fragen des Lebens - In aller Kürze beantwortet. Im Kapitel "Bin ich schön?" trifft man auch wieder auf unseren alten Bekannten Paris und seine fatale Entscheidung - und damit schließt sich der Kreis. Viel Spaß beim Wählen! Und mit den Konsequenzen!