Suche
  • kraftausdruck

WEIL SIE MORGENS SO SCHÖN AUSSAH | Kurzprosa | Nina OderDoch


Noch zehn Minuten.

Noch bevor der Wecker klingelt streckt sie ihren linken Fuß aus dem Bett. Sie will ihre Bodenhaltung nicht schon vor dem Frühstück verlieren. Am Morgen schimmern ihre Augen immer noch grauer als sie tatsächlich strahlen. Ein letzter Blick zu mir. Dann zieht sie die Bettdecke weg. Es wird Zeit für die nächsten Stunden. Lethargie schreckt sie ab und bewegt mich zum Aufstehen. Durch die weit aufstehende Tür sehe ich sie im Badezimmer. Nackt zum Spiegel gewandt. Sie drückt sich ans Waschbecken. Am liebsten ist ihr, ich stelle mich hinter sie. Von oben fällt mein Blick auf sie am Morgen. Sie nimmt immer zu viel Zahnpasta. Sie hat dann diesen weichen Blick. Gemeinsam leben.

Wenigstens noch zehn Minuten.

Kein Erbarmen. Der Fuß knallt. Leichtes Wippen. Ihre Zehen krallen sich ein wenig ins Parkett. Der frühe Vogel raubt den letzten Traum. Dann springt sie auf. Ohne sich noch einmal umzudrehen, mich zu küssen oder wenigstens ein Shirt über ihre nackten Brüste zu werfen. Adam und Eva gerecht zieht sie mir die Decke weg. Wir gehören ja zusammen. Da steht man zusammen im Badezimmer. Zu viel Zahnpasta. Schaum vorm Mund wie ein tollwütiger Fuchs. Ein graues Blitzen durch den Spiegel. Während der Schaum auf ihre Brust tropft. Gemeinsam leben.

#hassliebe

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen